Linien

Historie

Von gestern bis heute — ein Überblick

1921
Eroberung von Neuland — Otto Stockmayer gründet das Unternehmen

1926
Der Handel mit Leder steht an erster Stelle, die Produktpalette wird bald durch Futter-, Klebstoffe und Spezialverpackungen für die Schuhindustrie erweitert.

1952
Sohn Hans Stockmayer führt die Firma mit Werner Feiner: Das Angebot wird aktualisiert: Kunststoffe eröffnen der Schuhbranche völlig neue Möglichkeiten.

1962
Unternehmensexpansion: Ein neues Gebäude wird bezogen — zum Erfolgssortiment gehören nun Netz-Nylon, Gewa, synthetisches Gewirke, Cambrelle-Futtermaterial und Flexina. Mit eigenen Produktentwicklungen wie „Stabilo“ erreicht das Haus STOCKMAYER internationale Bedeutung.

1983
STOCKMAYER + Sohn ändert seine Geschäftsform und wird zur GmbH. Einrichtung einer Spritz- und Druckabteilung zum Färben, Konfektionieren und Veredeln von synthetischen Materialien. Zweimal jährlich Präsentation der aktuellsten Entwicklungen und Trends auf internationalen Messen.

1990
Erweiterung der Produktpalette um Accessoires für Designer und Hersteller. Stabwechsel in der Chefetage — Hans Stockmayer zieht sich aus dem aktiven Geschehen zurück. Die junge Generation übernimmt die Führungsetage: Tochter Ute und Schwiegersohn Bernd Rosenfelder sowie Sohn Hans-Jürgen Stockmayer.

2003/2006
Schritt in die Zukunft: Trotz Rezession setzt STOCKMAYER + Sohn GmbH auf eine Erweiterung des Standorts mit Neustrukturierung, Optimierung von Betriebs- und Arbeitsabläufen, Energiesparmaßnahmen am Gebäude, Aktualisierung von Gebäudetechnik, EDV- und Telefonanlage, Ausbau von Büroflächen, Archiv und Präsentationsbereich.

2009
Getreu dem Motto „Style follows function — future in textiles“ setzt STOCKMAYER mit einer optimalen Verbindung aus Hightech und Design bereits heute die Trends für die Schuhmode von morgen.

2011
Das Jubiläumsjahr: 90 Jahre STOCKMAYER. Zeit für ein Fest als Dank für Kundentreue und Lieferanteneinsatz. Zwei Tage voll aktueller Referate und Vorträge zu Materialien und Vorschriften, aber auch zur Unternehmensführung. Mit einem gemeinsamem Abendessen.

2012
Stockmayer verfügt über ein eigenes Entwurf- und Druckzentrum, das in einem neuen Raum untergebracht ist. Hier werden sowohl eigene als auch kundenspezifische Dessins entworfen, als auch Logos der Kunden eingearbeitet. Anschließend erfolgt die Aufbringung per Sublimationsdruck auf die verschiedenen Grundmaterialien.

Diese Investition entstand aus dem Gedanken heraus, schnell auf modische Trends reagieren und diese umzusetzen zu können. Mit großer Freude und Engagement wird hier innovativ und kreativ gestaltet und somit die Angebotsvielfalt der Materialien erweitert.

2016
Nach langer Entwicklungsphase, umfangreichen Tests, Prüfungen und einer weiteren Investition in den Maschinenpark wird ab jetzt "Leder in seiner neuen Art" angeboten.
Geboren aus der Idee, eine neue Materialkombination mit vegetabilem Leder anzubieten, um der Nachhaltigkeit und Ökologie Rechnung zu tragen.
Eigene Druckdessins, aber auch kundenspezifische Wünsche sowie Kundenlogos können umgesetzt werden. Diese Innovation wurde auf der Messe lineapelle in Mailand zum ersten Mal präsentiert.

Weitere Bereiche unseres Unternehmens: